Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs)

  1. Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die der Verkäufer nicht ausdrücklich schriftlich anerkennt, sind unverbindlich, auch wenn ihnen ausdrücklich widersprochen wird.
  2. Der Käufer ist an die Bestellung (Vertragsangebot) gebunden. Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Kaufvertrages (Rücktritt des Verkäufers vom Vertrag) kann der Verkäufer 30 % des Bestellpreises ohne Abzüge fordern, sofern der Käufer nicht nachweist, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in Höhe der Pauschale entstanden ist. Im übrigen bleibt dem Verkäufer wie etwa bei Sonderanfertigungen die Geltendmachung eines höheren nachgewiesenen Schadens vorbehalten.
  3. Die berechneten Preise verstehen sich inklusive Lieferung innerhalb Deutschlands bis zur Bordsteinkante.
  4. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Eigentum des Verkäufers. Zertifikate und Versicherungsscheine werden erst nach vollständiger Bezahlung des Artikels versendet. Der Käufer verpflichtet sich, das Eigentum dem Verkäufer auch dann entsprechend zu wahren, wenn die gelieferten Waren nicht unmittelbar für den Käufer, sondern für Dritte bestimmt sind und hat den Empfänger auf diesen Eigentumsvorbehalt ausdrücklich hinzuweisen. Jeder Standortwechsel und Eingriffe Dritter, insbesondere Pfändungen, sind dem Verkäufer unverzüglich schriftlich anzuzeigen; bei Pfändungen unter Beifügung des Pfändungsprotokolls. Der Käufer hat die unter Eigentumsvorbehalt stehenden Waren pfleglich zu behandeln.
  5. Die angegeben Lieferzeiten sind nur als Richtlinien zu betrachten. Der genaue Liefertermin kann vor dem Kauf angefragt werden. Nach dem Kauf erfolgt eine Auftragsbestätigung inklusive dem aktualisierten Liefertermin durch die Spedition. Bei Nichteinhaltung des Liefertermins hat der Käufer dem Verkäufer schriftlich eine angemessene Nachfrist einzuräumen. Erst nach Ablauf der Nachfrist kann der Käufer weitere Rechte aus dem Vertrag geltend machen. Beruht die Lieferverzögerung auf Störungen im Geschäftsbetrieb, insbesondere Streiks, Aussperrungen sowie anderen Fällen höherer Gewalt bei dem Verkäufer sowie deren Vorlieferanten, ist ein Anspruch auf Schadenersatz ausgeschlossen.
  6. Gutachten werden innerhalb von 4 – 6 Wochen nach Geldeingang versendet .
  7. Die Gefahr, trotz Verlustes oder Beschädigung den Preis zahlen zu müssen, geht mit der Übergabe auf den Käufer über.
  8. Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Abnahme verweigert oder vorher ausdrücklich erklärt, nicht abnehmen zu wollen, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Soweit der Abnahmeverzug länger als einen Monat dauert, hat der Käufer die anfallenden Lagerkosten zu zahlen. Der Verkäufer behält sich vor, eine Lagergebühr von 1 % der Kaufsumme pro Monat der zusätzlichen Lagerzeit zu berechnen. Der Verkäufer kann sich zur Lagerung auch einer Spedition bedienen. Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung bei Abnahmeverzug kann der Verkäufer 30 % des Bestellpreises ohne Abzüge fordern, sofern der Käufer nicht nachweist, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in Höhe der Pauschale entstanden ist. Im übrigen bleibt dem Verkäufer die Geltendmachung eines höheren, nachgewiesenen Schadens vorbehalten.
  9. Jahresangabe und Herkunft in der Artikelbeschreibung: Nur wenn in der Artikelbeschreibung die Jahresangabe angegeben wird, handelt es sich um ein originales Möbel aus der angegebenen Zeit, es wurden dann weniger als 30 % vom Originalmöbel verändert. Bei allen anderen Artikeln wurden mehr Veränderungen vorgenommen oder teilweise Furniere, Platten, Rückwände durch Beschädigungen ersetzt. Ein Restaurationsbericht wird zu jedem Möbel angefertigt und kann auf Kundenwunsch mitgeliefert werden.
  10. Es gilt die gesetzliche Gewährleistung. Die meisten Waren bestehen aus Naturstoffen, wie Holz, Leder und Naturstein, die aufgrund der natürlichen Entstehung Farbabweichungen und leichte Unebenheiten, unterschiedliche Oberflächenstrukturen aufweisen können. Insoweit liegen, anders als z.B. bei Fabrikationsfehlern, keine Beschaffenheitsabweichungen vor. Die Gewährleistungsansprüche verjähren nach 24 Monaten, bei gebrauchten Sachen nach 12 Monaten, ab Übergabe. Offensichtliche Mängel hat der Käufer, der nicht Verbraucher ist, innerhalb von 4 Wochen schriftlich anzuzeigen, anderenfalls kann der Verkäufer die Mängelbeseitigung ablehnen.
  11. Die Lieferung erfolgt auf Rechnung des Verkäufers. Außer bei Verbrauchern gilt § 447 BGB. Sämtliche Liefermodalitäten ( Zusagen) und Transportschadensregulierung liegen im Verantwortungsbereich des Spediteurs, der als Einzelperson die georderte Ware per Hubwagen ebenerdig maximal bis zur ersten Tür, ohne Verbringung in die Räumlichkeiten und nicht über Treppen, liefert.
    Die Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Die Lieferung der Waren erfolgt bis zur Bordsteinkante der angegebenen Lieferadresse. Gefahren der Beschädigung gehen ab hier auf den Käufer über.
  12. Widerrufsbelehrung / Rückgabebelehrung gemäß § 355 Abs. 2 BGB: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
    Der Widerruf ist zu richten an: Möbelhandel Münsterland, Ramon Tissler / Industriestraße 4, 48803 Senden Deutschland
  13. Widerrufsfolgen / Rückgabefolgen
    Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von EUR 40 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass bei nicht paketversandfähigen Sachen (die wir in Ebay auch ausschließlich an Selbstabholer verkaufen), der Käufer die Kosten des Rücktransportes trägt (wie z.B.Speditionskosten). Das heißt: Da der Käufer für die Abholung der Ware verantwortlich ist, ist er dies auch für den Rücktransport. Gemäß §357 Abs. 3 BGB hat der Kunde einen Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung zu leisten, der nur dann entfällt, wenn die Ware ungeöffnet bzw. ungenutzt bleibt. Angezahlte Teilbeträge werden erst erstattet, wenn die Ware wieder unbeschädigt bei uns eingetroffen ist.
  14. Sollte eine oder mehrere dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bedingung soll eine wirksame treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt.
  15. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Lieferungen, Leistungen und Zahlungen sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebenden Streitigkeiten ist Münster.
  16. Zusätzliche oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Form und werden nur dann Bestandteil des Vertrages.

Lieferkosten

Liefermodalitäten:
Der Versand erfolgt nur von ausgesuchten Transportfirmen, die mit uns seit 3 Jahren zusammenarbeiten. Das Wichtigste ist die Verpackung einer Antiquität. Wir legen höchsten Wert auf eine perfekte Verpackung unserer Möbel, sodass diese unversehrt bei Ihnen ankommen.

Lieferbedingungen:
Die Lieferung erfolgt auf Rechnung des Käufers. Außer bei Verbrauchern gilt § 447 BGB. Sämtliche Liefermodalitäten ( Zusagen) und Transportschadensregulierung liegen im Verantwortungsbereich des Spediteurs, der als Einzelperson ggf. mit einem Helfer die georderte Ware bis in die Wohnung liefert.

Lieferkosten pauschal:
kostenlos innerhalb Deutschlands bis zur Bordsteinkante.
250,00 Euro Europa
300,00 Euro Welt

Lieferzeiten:
etwa 2-4 Wochen innerhalb Deutschlands
4-6 Wochen innerhalb Europas
5-8 Wochen innerhalb Welt

Zahlungsmodalitäten

In der Regel verlangen wir 10% des VK-Preises per Überweisung als Anzahlung, die restlichen 90% bei Lieferung in Bar. Kredit- und Bankkarten können wir nur nach Absprache akzeptieren.